digiSeal server – Der Signatur- und Siegelserver für die automatisierte Dokumentensicherung und Kryptographie

Hochperformante Serversoftware für die zentrale Massensignatur und -siegelung, Zeitstempel, Verschlüsselung, PDF/A-Konvertierung und mehr

Die Softwarelösung digiSeal® server erzeugt und prüft automatisiert elektronische Signaturen, E-Siegel und Zeitstempel in großer Anzahl.

Anwendungsbeispiele

  • Massenbelege, wie Kontoauszüge, Rechnungen (EU-Umsatzsteuersystemrichtlinie), Gehaltsabrechnungen
  • Behördenbescheide, Beglaubigungen, Urkunden, Zeugnisse
  • Gesprächsmitschnitte (Audiodateien), z.B. Beratungsgespräche bei Verbraucherdarlehen
  • Geschäftskorrespondenz, Ausgangs- und Eingangspost
  • ersetzendes Scannen (Integritätssicherung nach BSI TR-RESISCAN)
  • automatisierte Verifikation signierter / gesiegelter Daten inklusive Prüfdokumentation vor der Archivierung
 

Prozessmodellierung und Flexibilität durch Baukastenprinzip

Die Funktionen (Signieren, Siegeln, Verifikation, Zeitstempel, Verschlüsselung, E-Mail-Versand und Individualschritt) können zu bedarfsgerechten individuellen Prozessen modelliert, über eine komfortable Bedienoberfläche administriert und parallel betrieben werden.

Mit dem ‚Individualschritt‘ lassen sich beliebige Drittkomponenten über einen Kommandozeilenaufruf in den Prozessablauf integrieren. Auf diese Weise kann ein beliebiger Arbeitsschritt, wie Dateikonvertierungen oder Barcode-Verarbeitungen, ergänzt werden.

 

Eine Vielzahl namhafter Outsourcing-Dienstleister, wie z.B. EURO-LOG AG, nutzen den digiSeal® server als Basistechnologie für die Umsetzung von Signaturservices.

Integration in Bestandssysteme (z.B. DMS, ERP, Workflow, Archiv) mit ...

  • Konnektoren (z.B. E-Mail / SMTP, SAP)
  • transparenten Programmierschnittstellen (API)
  • Verzeichnissen ("Hot folder")
  • Partnerintegrationen

Eigenschaften im Überblick

  • national und international weit verbreitet und bewährt
  • gesetzeskonforme Signaturanwendungskomponente (Herstellererklärung bei Bundesnetzagentur hinterlegt)
  • Interoperabilität durch internationale Standards
  • Benutzerverwaltung mit Rollenkonzept und differenzierten Zugriffsrechten (Administrator, Nutzer ...)
  • qualifizierte und fortgeschrittene elektronische Signatur und E-Siegel
  • Signatur-/Siegelprüfdokumentation als PDF/A und XML
  • freie Formatwahl: PDF, PDF/A, XML, ASCII, TIFF, IDOC, EDI etc.
  • Integration eines individuellen Prozessschrittes mithilfe der ‚benutzerdefinierten Aufgabe‘
  • Signaturformate: Unterstützung aller AdES-Konformitätsstufen gemäß eIDAS-VO (B-B, B-T, B-LT): PAdES (PDF-Sig­na­tur; *.pdf), CAdES (PKCS#7-Sign.; Container: pk7, p7m / abge­setzt: p7s), XAdES (XML-Sig­na­tur; detached / enveloped), XMLDsig, EDI, 2D-Bar­code speichert Signatur auf Papier
  • EDI-Verfahren: Unterstützung gängiger EDI-Signaturvarianten sowie schnelle Anpassung an weitere EDI-Dialekte
  • ZUGFeRD: Signatur des universalen Rechnungsdaten-Austauschformates (PDF/A mit eingebetteter XML-Datei)
  • Unterstützung von Signaturkarten, Siegelkarten, Softzertifikaten und HSMs (Hardware Security Modules)

Weitere Details finden Sie im digiSeal® server Produktblatt (PDF).

 
© 2002–2017 secrypt GmbH | Tel.: +49 30 756 59 78 0 | mail(at)secrypt.de | Kontakt