Rechtssichere Beweiswerterhaltung im Archiv

Langzeitmanagement signierter Daten mit amtlichen Zeitstempeln

Eine Vielzahl von Dokumenten und Akten müssen in Unternehmen, Behörden, Einrichtungen des Gesundheitswesens und im Sozialversicherungsbereich über lange Zeiträume beweiskräftig archiviert werden.

Für die Erhaltung der Beweiskraft signierter Daten und Dokumente kann mit fortschreitender Zeit und aufgrund technologischen Fortschritts ein Übersignieren bzw. Zeitstempeln mit stärkeren Verfahren notwendig werden. So sind z.B. Patientenakten, Personenstandsdaten oder zahlungsrelevante Belege bei Sozialversicherungsträgern entsprechend zu behandeln.

In Deutschland bestimmt die Bundesnetzagentur (BNetzA) auf Basis der fachlichen Expertise des Bundesamtes für Sicherheit in der Informationstechnologie (BSI) wann und unter welchen Umständen das Nachsignieren notwendig wird. Nach derzeitigen Erfahrungen ist von einem zeitlichen Turnus von ca. 5 bis 7 Jahren auszugehen.

 
Langzeitmanagement und Beweiswerterhaltung elektronisch signierter Daten im Archiv mit digiSeal® archive nach ArchiSig und LTANS/ERS

Langzeitmanagement elektronisch signierter Daten

Lösung: Amtliche qualifizierte Zeitstempel & ArchiSig

Die secrypt-Software digiSeal® archive sichert in Kombination mit einem DMS oder Archivsystem die Langzeit-Beweiswerterhaltung signierter Daten gemäß § 17 Signaturverordnung (SigV). Die Nachsignatur erfolgt rechtzeitig und automatisiert auf Basis internationaler Standards und des ArchiSig-Konzeptes. Es werden gesetzeskonforme und vom BSI als sicher eingestufte amtliche ("qualifizierte") Zeitstempel von akkreditierten Anbietern, wie zum Beispiel dem secrypt-Partner D-TRUST GmbH (ein Unternehmen der Bundesdruckerei), verwendet.

 
© 2002–2014 secrypt GmbH | Tel.: +49 30 756 59 78 0 | mail(at)secrypt.de | Kontakt