29. Juni 2017

Die E-Rechnung für alle: Auf‘s richtige Format setzen!

secrypt unterstützt die Berliner Stadtreinigung (BSR) bei der Bereitstellung von sicheren elektronischen Rechnungen

Die Berliner Stadtreinigung (BSR) ist das größte kommunale Entsorgungsunternehmen in Deutschland. Um den internen Rechnungsprozess ökologisch und ökonomisch effizienter zu gestalten, beschloss das Unternehmen bereits im Jahr 2006 gemeinsam mit Vattenfall und GASAG, möglichst viele Rechnungen elektronisch zu erstellen und an die Kunden zu versenden.

Hierfür entwickelte der secrypt Partner CapeVision GmbH zunächst die zentrale Konsolidierungsplattform SmartPath, die es Rechnungsversendern erlaubt, ihre Rechnungen im favorisierten Format einzuliefern und diese an den Empfänger der Rechnung in dessen bevorzugten Format zu übermitteln. Die Rechnungsdokumente und ihre entsprechenden Datenströme werden vom digiSeal server mit einer elektronischen Signatur versehen, um so die Authentizität und Integrität der Rechnungsinhalte nach dem Umsatzsteuergesetz sicherzustellen.

Seit dem vergangenen Jahr ergänzt die BSR ihr elektronisches Angebot um einen weiteren Bestandteil, der insbesondere für kleinere Verwaltungen und Eigentümer geeignet ist und eine schnelle und einfache Lösung für den Rechnungsaustausch darstellt. Dazu wurde der bereits implementierte Prozess mit SmartPath und digiSeal Server um die Generierung von ZUGFeRD-PDF-Rechnungen mithilfe der digiSeal pdf library erweitert.

Mehr zur Projektumsetzung bei der BSR und zum technischen Ablauf lesen Sie in unserem Anwenderbericht, der in der aktuellen Ausgabe 7/2017 der Zeitschrift DW | Die Wohnungswirtschaft erschienen ist.