31. Oktober 2006

Innovative Signaturlösungen für ASP-Dienstleister

Der digiSeal server von secrypt signiert Rechnungen für Kunden der SGH

Berlin am 31. Oktober 2006. Der Trend vom internen IT-Betrieb zum externen Bezug von IT-Dienstleistungen setzt sich auch in Deutschland immer mehr durch, die Zahl der Outsourcing-Vorhaben steigt kontinuierlich. Momentan werden in Deutschland, laut einer Studie von tns infratest, beispielsweise 13 Prozent der Rechnungsverarbeitung an externe Dienstleister übergeben. Dieser Entwicklung trägt auch die Berliner secrypt GmbH Rechnung, indem sie ihre bewährten digiSeal-Signaturkomponenten an den spezifischen Bedürfnissen und Anforderungen von ASP-Dienstleistern orientiert haben.

„Anbieter von Dienstleistungen für die externe, automatisierte Rechnungsbearbeitung sind so in der Lage, ihr Angebot um alle Services der automatisierten qualifizierten Signaturerzeugung und Signaturverifikation zu erweitern“, erläutert Tatami Michalek, Geschäftsführer der secrypt GmbH. „Kunden erhalten so eine gesetzeskonforme Lösung gemäß § 14 Abs. 3 Umsatzsteuergesetz und einen Mehrwert an elektronischer Dokumentensicherheit“, so Michalek weiter.

SGH: Druckertreiber koordiniert den elektronischen Rechnungsversand
über alle Kanäle

Für Kunden, die Ihre Rechnungsverarbeitung über SGH aus Hildesheim abwickeln, gibt es jetzt auch die Möglichkeit des gesetzeskonformen elektronischen Austausches dieser Rechnungsdaten - also bei Bedarf völlig papierfrei. Der hierzu entwickelte Druckertreiber holt die Rechnungsdokumente beim Kunden dort ab, wo sie erzeugt werden: an der Druckerschnittstelle. Anstelle eines Papierausdrucks wird nun eine Verbindung zum SGH-Online Document Center hergestellt und es werden elektronische Dokumente generiert.

Die SGH übernimmt die Aufbereitung und Konvertierung der Daten in das Zielformat des Empfängers. Der digiSeal server von secrypt versieht diese elektronischen Rechnungsdokumente mit einer qualifizierten digitalen Signatur. Neben der signierten PDF-Datei und dem dazugehörigen Prüfprotokoll kann der Rechnungsempfänger über SGH bei Bedarf auch den passenden Datensatz zu der Rechnung bekommen. Das spart dann neben der Posteingangsbearbeitung und der Weiterleitung an die Fachabteilungen auch die manuelle Rechnungserfassung.

„Wir sind froh, unseren Kunden mit dieser Innovation einen enormen Mehrwert bieten zu können“, so Gerrit Hoppen, Vorstand der SGH AG. „SGH bietet sowohl auf der Seite des Rechnungsstellers, als auch auf der des Empfängers eine sofortige Einsparung der Kosten und so gut wie keinen Aufwand, da keine Veränderungen an der vorhandenen IT erforderlich sind. Die Rechnungsdaten können im XML-, EDI- oder einem Inhouse-Format geliefert werden. Der gesamte weitere Prozess, von einer eventuellen Konvertierung in EDI-, XML- und/oder PDF-Formate bis zur Signierung mit dem digiSeal server und zum Versand an den Rechnungsempfänger, kann von der SGH abgedeckt werden“, so Hoppen weiter.

Auf die Erfordernisse von ASP-Dienstleistungen ausgerichtet

Die Produkt- und Dienstleistungs-Komplettlösungen von secrypt erfüllen nicht nur alle relevanten gesetzlichen Regelungen und einschlägigen technischen Standards, sondern sind ganz auf die Erfordernisse, die der Produktivbetrieb einer ASP-Dienstleistung an eine solche Lösung stellt, ausgerichtet. Zum einen ist der digiSeal server mandantenfähig, mehrere Signaturprozesse für unterschiedliche Kunden können parallel betrieben und administriert werden. Zum anderen ist die Signaturkomponente von secrypt skalierbar.

Dienstleister können mit einer Signaturkarte beginnen und sukzessive weitere Signaturkarten parallel einsetzen. Alle Signaturprozesse werden dabei weiterhin über eine Anwendung komfortabel verwaltet. Für die Prüfung der signierten Rechnungen werden verschiedene bedarfsgerechte Lösungen angeboten. Neben der SGH haben bereits einige weitere Anbieter von ASP-Dienstleistungen die digiSeal-Signaturkomponenten im Einsatz, darunter Arvato Systems / Bertelsmann, Mercoline, Premiere Global Services und die NOWIS GmbH & Co. KG.

Über die secrypt GmbH:

Die ISO 9001-zertifizierte secrypt GmbH ist spezialisiert auf Lösungen zur Optimierung, Beschleunigung und Sicherung digitaler Geschäftsprozesse mit gesetzeskonformer elektronischer Signatur, Zeitstempel und Verschlüsselung und sorgt so für Authentizität, Manipulationsschutz und Vertraulichkeit von sensiblen elektronischen Daten.

Beispiele:

  • Rechnungssignatur gemäß § 14 Umsatzsteuergesetz: Inhouse und für ASPs
  • Gesundheitswesen: Signatur-Lifecycle für das digitale Dokumentenarchiv
  • Verwaltung und Justiz: Elektronische Dokumenten-Signatur und –Beurkundung

Mit der Möglichkeit, elektronisch signierte Dokumente beweisbar rechtsverbindlich auf Papier auszudrucken, verfügt secrypt über ein weltweit einzigartiges Alleinstellungsmerkmal.

Über die SGH:

SGH ist einer der führenden Anbieter von Dienstleistungen für die externe, automatisierte Rechnungsbearbeitung. Das Unternehmen übernimmt dabei ganze Abläufe oder Teilprozesse aus der Fakturierung. Das Rechnungswesen wird optimiert, Unternehmen sparen Kosten und Zeit, Prozesse werden gestrafft und der Betrieb kann sich auf seine Kernkompetenz konzentrieren. Der kaufmännischen Erfahrung und technologischen Kompetenz der SGH vertrauen Kunden aus Handel, Industrie und Verbundgruppen schon seit mehr als 15 Jahren.

Kontakt:
Pressebüro secrypt, c/o public link GmbH
Katja Weinhold
Tel.: +49(0)30/443188-12
Fax: +49(0)30/443188-10
E-Mail: presse@secrypt.de