14. November 2006

Aus sicherer Quelle: Relaunch bei der Berliner secrypt GmbH

Führender Anbieter von digitalen Signaturlösungen untermauert seine starke Position mit einem neuen Unternehmensauftritt

Berlin am 14. November 2006. Ab sofort weht ein frischer Wind im meist eher sachlichen Markt der Softwarelösungen für digitale Signaturen: Die secrypt GmbH aus Berlin, einer der Branchenführer, bekommt ein neues Gesicht. Mit einer kompletten Überarbeitung des Corporate Designs, des Internetauftritts und der Produkt-Präsentationen beabsichtigt das Unternehmen unter dem Dach des neuen Marken-Claims „secrypt – Aus sicherer Quelle“ seine Position im Markt weiter auszubauen.

Das Geschäft boomt, der Wettbewerb nimmt zu

Das 2002 gegründete Unternehmen hat sich als eines der ersten in Deutschland auf Lösungen zur Gewährleistung von Authentizität, Manipulationsschutz und Vertraulichkeit für sensible Dokumente und Daten in elektronischen Netzwerken spezialisiert. „Als Pionier unserer Branche haben wir in den ersten Jahren unseres Bestehens intensiv in die Entwicklung und Optimierung unserer Produkte investiert und sind mit unserer digiSeal Signatursoftwarefamilie deshalb stets mehrere Schritte voraus“, so Tatami Michalek, Geschäftsführer der secrypt GmbH.

Die Notwendigkeit, elektronische Geschäftsprozesse sicher und vor allem gesetzeskonform abzubilden rückt immer stärker in das Bewusstsein der Entscheider in Unternehmen und Institutionen, was seit dem vergangenen Jahr zu einer starken Nachfrage nach entsprechenden Lösungen geführt hat. Mittlerweile haben zahlreiche autorisierte Solution-Partner digiSeal Signaturkomponenten in Ihre Kommunikations- und Datenmanagementsysteme integriert.
„Mit dem Relaunch möchten wir unserer Position im Markt nun ein eigenes, unverwechselbares Gesicht geben und uns als Innovationsführer konsequent von Marktbegleitern differenzieren“, so Michalek weiter.

Verschlüsselungstechnologien: Sicherheit durch Unendlichkeit

Die secrypt-Geschäftsführung hat sich für das Visual „Kaleidoskop“ als Sinnbild für die Grundlage der eigenen Arbeit entschieden: Die Sicherheit elektronischer Signaturen basiert auf der annähernden Unendlichkeit möglicher Codierungsmuster. Gleichzeitig spiegelt die Vielfalt der Muster und Kombinationen auch die Flexibilität der digiSeal-Produktfamilie wider: Die Softwaremodule können in jeden Workflow integriert werden und bieten quasi als „Werkzeugkasten“ für jedes Anforderungsprofil die passende Lösung.

„Die Leitsätze unserer Unternehmensphilosophie grafisch umzusetzen war nicht einfach – zumal unser Marktsegment in erster Linie Sicherheit und Seriosität verkörpert und dadurch nur bedingt Spielraum für gestalterische Kreativität lässt. Ich denke, dass uns mit dem neuen Auftritt diese Gradwanderung gelungen ist und wir zudem eine moderne und interessante Ästhetik vermitteln, ein Novum in unserem Markt,“ freut sich Michalek.

Über die secrypt GmbH:

Die ISO 9001-zertifizierte secrypt GmbH ist spezialisiert auf Lösungen zur Optimierung, Beschleunigung und Sicherung digitaler Geschäftsprozesse mit gesetzeskonformer elektronischer Signatur, Zeitstempel und Verschlüsselung und sorgt so für Authentizität, Manipulationsschutz und Vertraulichkeit von sensiblen elektronischen Daten.

Beispiele:

  • Rechnungssignatur gemäß § 14 Umsatzsteuergesetz: Inhouse und für ASPs
  • Gesundheitswesen: Signatur-Lifecycle für das digitale Dokumentenarchiv
  • Verwaltung und Justiz: Elektronische Dokumenten-Signatur und –Beurkundung

Mit der Möglichkeit, elektronisch signierte Dokumente beweisbar rechtsverbindlich auf Papier auszudrucken, verfügt secrypt über ein weltweit einzigartiges Alleinstellungsmerkmal.

Kontakt:
Pressebüro secrypt, c/o public link GmbH
Katja Weinhold
Tel.: +49(0)30/443188-12
Fax: +49(0)30/443188-10
E-Mail: presse@secrypt.de