08. April 2008

Elektronische Rechnung hält Einzug in die Möbelbranche

Rechnungstransfer zwischen Möbelhersteller Ilert und der Porta Möbel Handelsgesellschaft mbH & Co. KG verläuft ab sofort elektronisch

Berlin, 08. April 2008. Im Rahmen der Förderinitiative des Bundesministeriums für Wirtschaft und Technologie Prozeus begleitete die Kommunikationsplattform IWOfurn bereits im letzten Jahr ein Projekt zwischen dem Möbelgroßhändler Ilert und der Porta Möbel Handelsgesellschaft mbH & Co. KG. Im Mittelpunkt des Projektes, welches nun erfolgreich abgeschlossen werden konnte, stand die Integration einer qualifizierten digitalen Signaturkomponente in den elektronischen Rechnungsdatenaustausch im EDI-Format.

Elektronische Rechnungslisten und elektronische Einzelrechnungen müssen inhaltlich und wertmäßig mit den Angaben auf der so genannten Sammelabrechnungsliste übereinstimmen. Die Sammelabrechnungsliste in Papierform ist gesetzlich nach dem Umsatzsteuergesetz vorgeschrieben und muss zusätzlich zu elektronischen Rechnungsdaten per Standard-Telefax oder Postweg übermittelt werden. Seit 01.01.2002 kann auf diese Sammelabrechnungsliste verzichtet werden, sofern die elektronischen Rechnungsdaten mit einer digitalen Signatur versehen sind.

Der elektronische Austausch von Rechnungsdaten mit digitaler Signatur zwischen Ilert und Porta ist auf Basis von EANCOM® implementiert worden. „Bei der Auswahl der Signaturlösung haben wir uns nach intensiver Marktanalyse für den digiSeal server von secrypt entschieden“, so Dietmar Weber, Projektleiter bei der IWOfurn. „Wir konnten gemeinsam mit der secrypt GmbH eine Lösung entwickeln, die es erlaubt, einen Umschlag und nicht jede einzelne Rechnung zu signieren. Dieses Kriterium war für den Rechnungsempfänger, die Porta Möbel, entscheidend, da die Verifizierung und Archivierung der eingegangenen Rechnungen so viel einfacher ist,“ erläutert Weber. Durch den Wegfall der papierbasierten EDI-Sammelabrechnung können auf beiden Seiten hohe Einsparungen erzielt werden.

Hardwareinvestitionen, z. B. durch Anschaffung eines eigenen Signaturservers sind in diesem Projekt nicht notwendig, da IWOfurn als externer Dienstleister den Signaturprozess für Ilert abwickelt. Die sehr moderaten Softwarekosten setzen sich lediglich aus Einrichtungskosten sowie Lizenzgebühren zusammen. „Mit der digitalen Signatur konnten wir die Anzahl der Rechnungs-Transaktionen nahezu halbieren. Sinkende Prozesskosten sind das Ergebnis.", lautet das erfreuliche Resümée von Malte Ilert, Geschäftsführer bei Ilert.

Der digiSeal server 2 als Inhouse- oder ASP-Lösung

Die E-Billing-Lösungen von secrypt sind für den Inhouse-Einsatz und die Nutzung durch Outsourcing-Dienstleister (ASP) konzipiert. Die kürzlich überarbeitete Benutzeroberfläche des digiSeal server 2 ermöglicht zum einen die gleichzeitige Bearbeitung mehrerer Signaturprozesse: Die Funktionen „Signieren“, „Verifizieren“, „Zeitstempeln“, „Verschlüsseln“ und „per E-Mail versenden“ sind bequem miteinander kombinierbar. Zum anderen wurde die Zusammenarbeit zwischen den Erstellern signierter Dokumente und deren Empfängern flexibler gestaltet: Der digiSeal server 2 ermöglicht die automatisierte Signaturerzeugung mit XML-spezifischen Signaturformaten (XML-DSIG und XML-XAdES). Von den PKCS#7-Varianten über die PDF- und XML-Signatur bis hin zur 2D-Barcode-Signatur für den beweisbar rechtsverbindlichen Ausdruck signierter Dokumente und der Übermittlung signierter Faxdokumente sind nun alle Formate einsetzbar.

Über secrypt

Die ISO 9001-zertifizierte secrypt GmbH ist spezialisiert auf Lösungen zur Optimierung, Beschleunigung und Sicherung digitaler Geschäftsprozesse mit gesetzeskonformer elektronischer Signatur, Zeitstempel und Verschlüsselung und sorgt so für Authentizität, Manipulationsschutz und Vertraulichkeit von sensiblen elektronischen Daten.

Beispiele:

  • Rechnungssignatur gemäß § 14 Umsatzsteuergesetz: Inhouse und für ASPs
  • Gesundheitswesen: Signatur-Lifecycle für das digitale Dokumentenarchiv
  • Verwaltung und Justiz: Elektronische Dokumenten-Signatur und -Beurkundung

Mit der Möglichkeit, elektronisch signierte Dokumente beweisbar rechtsverbindlich auf Papier auszudrucken, verfügt secrypt über ein weltweit einzigartiges Alleinstellungsmerkmal.


Über IWOfurn

IWOfurn verbindet Unternehmen, Informationen und Prozesse effizient miteinander. Daten können online über das Internetportal bereitgestellt und redundanzfrei ausgetauscht werden. Ebenso einfach lassen sich Informationen auch direkt zwischen integrierten Systemen übertragen, z.B. hin zu ERP Systemen der Industrie und Warenwirtschaftssystemen des Handels.
Ziel der IWOfurn Plattform ist es, alle unternehmensübergreifenden Prozesse von der Geschäftsanbahnung über die Bereitstellung von Produktinformationen bis hin zu den Geschäftstransaktionen elektronisch zu unterstützen. Dabei gilt es, die vorhandene Infrastruktur und Software in Handel und Industrie miteinander zu vernetzen.
www.iwofurn.com


Über Ilert und Porta

Die Ilert GmbH ist als Großhändler in der Möbelbranche Handelspartner des deutschen und europäischen Discount- und Mitnahme-Möbelhandels und liefert diesem Couchtische. Ilert designed und entwickelt eigenständige Modelle und kauft auf den weltweiten Beschaffungsmärkten Möbelkomponenten und Halbfertigteile. Diese werden am Zentrallager Horn und bei diversen Konfektionsbetrieben zu fertigen Couchtischen komplettiert, verpackt und gelagert. Porta Möbel gehört mit über 20 Porta-Einrichtungshäusern und noch mal über 70 Verkaufshäusern des Discounters Möbel Boss zu Deutschlands größten Einrichtungsunternehmen.

www.ilert.de
www.porta.de